Intel Atom und Celeron im Vergleich

Was für viele besonders interessant sein dürfte sind ein paar direkte Vergleiche des Eee PC 4G (701) mit Intel Celeron M 353 Prozessor und dem Eee PC 1000H mit der neuen Intel Atom CPU N270. Dazu habe ich die gleichen Benchmarks wie in meinem ersten Beitrag verwendet.

In der folgenden Tabelle habe ich einmal die Auststattung der beiden Eee PCs zusammmengefaßt. Den bei mir ab Werk verbauten DDR2-400 MHz 1GB Arbeitsspeicher habe ich vorher gegen einen gleichgroßen mit DDR2-667 MHz Taktfrequenz ausgetauscht. Da der Mobile Intel 945GSE Chipsatz nur maximal 533 MHz unterstützt, wird die Taktfrequenz auf diesen Wert heruntergesetzt.

Eee PC 4G (701) Eee PC 1000H
CPU Intel Celeron M 353 Intel Atom N270
CPU-Takt (Standard) 630 MHz 1600 MHz
CPU-Takt (übertaktet) 900 MHz 1710 MHz
FSB (Standard) 70 MHz
(280 MHz QDR)
133 MHz
(533 MHz QDR)
FSB (übertaktet) 100 MHz
(400 MHz QDR)
142.5 MHz
(570 MHz QDR)
Multiplikator 9x 6x/12x
Arbeitsspeicher 1 GB DDR2 1 GB DDR2
Taktfrequenz Timings (Standard) DDR2-280 MHz
CL 3-3-3-8
DDR2-533 MHz
CL 4-4-4-12
Taktfrequenz Timings (übertaktet) DDR2-400 MHz
CL 3-3-3-8
DDR2-570 MHz
CL 4-4-4-12
Festplatte 4 GB SSD
(Solid State Disk)
80 GB
2.5″ Festplatte
Betriebssystem Windows XP Windows XP

Es werden folgende Benchmarks verwendet:

  • SiSoftware Sandra Lite XII.2008.SP1 (13.12)
  • Everest Home Edition 2.20.405
  • Super PI / mod1.5 XS
  • WinRAR 3.71
  • Cinebench 9.5
  • 3DMark2001 SE (Build 3.3.0)
  • LAME 3.97 Final

Um Fehler auszuschliessen, wurden alle Benchmarks 3 Mal ausgeführt und aus den Ergebnissen der Mittelwert bestimmt. Beide Eee PCs waren während der gesamten Zeit mit dem Netzteil verbunden, der Akku war voll aufgeladen, WLAN und Bluetooth (sofern vorhanden) ausgeschaltet. Zwischen den jeweiligen Benchmarks wurde ein Neustart durchgeführt.

Die Ergebnisse im einzelnen:

Intel Celeron M 353 Intel Atom N270
630 MHz 900 MHz 1594 MHz 1710 MHz
SiSoftware Sandra Lite XII.2008.SP1 (13.12)
Processor Arithmetic
Dhrystone ALU (MIPS) 1705 2491 3874 3875
Whetstone iSSE2 (MFLOPS) 1413 2064
Whetstone iSSE3 (MFLOPS) 3338 3341
Processor Multimedia
Multi-Media Int x4 iSSE (iit/s) 5404 7624
Multi-Media Int x8 iSSE3 (iit/s) 29408 29455
Multi-Media Float x4 iSSE2 (fit/s) 6140 8670 19892 19903
Memory Bandwidth
Int Buff’d iSSE2 (GB/s) 1.33 1.95 2.78 2.82
Float Buff’d iSSE2 (GB/s) 1.33 1.96 2.41 2.41
Everest Home Edition 2.20.405
Memory Read
(MB/s)
1463 2155 3348 3351
MemoryWrite
(MB/s)
418 608 1097 1107
Memory Latency
(ns)
207.6 140.8 121.4 112.7
Super Pi / mod1.5 XS
1M Calculation
(time in min.)
2m 05.662 1m 27.296 1m 32.672 1m 26.552
WinRAR 3.71
Speed ohne Multithreading (KB/s) 213 308 222 238
Speed mit Multithreading (KB/s) 371 395
Cinebench9.5
Rendering 1 CPU (CB-CPU) 86 122 90 97
Rendering x CPU (CP-CPU) 135 144
C4D Shading (CB-GFX) 103 148 135 144
OpenGL SW-L (CB-GFX) 270 391 370 394
3DMark2001 SE, Defaults
3D Marks
(Points)
2082 3067 3015 3257
LAME 3.97 Final, 153MB Testdatei, -b 192 -m s -h
Encoding
(time in min.)
5min 15sec 3min 40sec 4min 52sec 4min 32sec
LAME 3.97 Alpha 2, Multithreading, 153MB Testdatei, -b 192 -m s -h
Encoding
(time in min.)
1min 40sec 1min 31sec
HD Tune 2.54, Internal 4GB SSD/80GB Harddisk
Average Transfer Rate (MB/s) 24.5 34.2
Access Time
(ms)
0.5 15.9
Burst Rate
(MB/s)
23.7 92.5
CPU Usage
(%)
3.7 2.5

Wie man aus den Ergebnissen erkennen kann, wird die Leistung der Intel Atom CPU durch die Hyper-Threading Funktion deutlich gesteigert. Es ist also ganz entscheidend welche Programme zum Einsatz kommen, wenn man die Performance mit einer anderen CPU vergleicht.

Unterstützen diese kein Multithreading, ist die Performance gegenüber dem Intel Celeron M 353 aus dem Eee PC 4G (701) teilweise sogar schlechter. Beispiele dafür in der folgenden Tabelle:

Intel Celeron M 353 Intel Atom N270
900 MHz 1594 MHz
Super Pi / mod1.5 XS
1M Calculation
(time in min.)
1m 27.296 1m 32.672
+ 6.2 %
WinRAR 3.71
Speed ohne Multithreading (KB/s) 308 222
– 27.9 %
Speed mit Multithreading (KB/s) 371
+ 20.5 %
Cinebench9.5
Rendering 1 CPU (CB-CPU) 122 90
– 26.2 %
Rendering x CPU (CP-CPU) 135
+ 10.7 %
LAME 3.97 Final, 153MB Testdatei, -b 192 -m s -h
Encoding
(time in min.)
3min 40sec 4min 52sec
+ 32.7 %
LAME 3.97 Alpha 2, Multithreading, 153MB Testdatei, -b 192 -m s -h
Encoding
(time in min.)
1min 40sec
– 54.5 %

Bei Programmen die Multithreading unterstützen, ist die Intel Atom CPU teilweise deutlich im Vorteil. Dies zeigt auch ein Blick auf die CPU Auslastung im Windows Task Manager am Beispiel von WinRAR.

Schaltet man beim Benchmark (ALT+B) Multithreading aus, ist die CPU nur zu 50% ausgelastet. Die erreichte Geschwindigkeit in KB/s ist um 27.9 % schlechter als beim Intel Celeron M 353.

CPU-Auslastung 50%

Mit aktiviertem Multithreading liegt die Auslastung bei 99% und das Ergebnis ist um 20.5 % besser.

CPU-Auslastung 99%

Fazit: Warum sich mit dem Intel Atom N270 Prozessor unter Windows XP fühlbar schneller arbeiten läßt, liegt eindeutig am integrierten Hyper-Threading. Das belegen auch die verschiedenen Benchmarks. Die CPU alleine an einem schlechteren Ergebnis z.B. in Super Pi zu beurteilen, ist vollkommen falsch.

Zusätzlich wird man den Eee PC wohl kaum für extrem Rechenintensive Anwendungen einsetzen. Man bekommt also mit der Kombination aus Intel Atom N270 Prozessor und dem Mobile Intel 945GSE Chipset ein stromsparendes System was nicht nur fühlbar schneller ist, sondern dazu auch noch längere Akkulaufzeiten ermöglicht.


Bookmark and Share

8 Responses to “Intel Atom und Celeron im Vergleich”


  1. 1 holzvergaser 3. September 2008 um 16:40

    schönes review! auch mal ein paar alltags bezogenere dinge, danke

  2. 2 Flop 25. September 2008 um 22:44

    Danke für das Review.
    Ich konnte obwohl ich nicht im Stoff stehe selbst ein paar Zahlen nachvollziehen.
    Ich will für einen UMPC keinen Euro zuviel ausgeben, und mit deinem Review lichtet sich der Jungle schon ganz gut.
    MFg

  3. 3 Auyana 29. November 2008 um 18:15

    Danke für den sehr ausführlichen Benchmark. Ich habe momentan einen Notebook mit einem 1,5 GHz Celeron Prozessor und möchte mir einen EeePC kaufen und erfahren, ob dieser langsamer ist. Gibt es hierzu Erfahrungen?

  4. 4 Egal 21. März 2009 um 07:11

    Danke für die Benchmarkergebnisse, aber ich muss hier wegen dem Lamebenchmark lautstark protestieren. Es ist ein ganz böser Fehler 2 verschiedene Programmversionen zu vergleichen.
    Es kann sehr gut sein, dass die Programmierer starke Verbesserungen am Programm vorgenommen haben, sodass es von Haus aus viel schneller läuft. Nachdem du keine Tests auf dem Celeron hierfür mitgeliefert hast, ist der Vergleich zum Atom deswegen nicht wirklich möglich. Genauso gut kann ein anderer Compiler zum Einsatz gekommen sein. Kompilliere ich mir MP3Gain mit dem Intelcompiler, so läuft das Programm auf dem selben PC (Core 2 1,66 GHz) ca. doppelt so schnell.

    Noch einige Informationen am Rande:

    Zu den SiSandra Benchmarks kann gesagt werden, dass der Atom keine „Out of order execution“ unterstützt, d.h. er sortiert die Befehle nicht um, damit sie schneller ausgeführt werden (damit keine so. Pipelinestalls auftreten). In der Praxis bedeutet dies, dass der Prozessor des öfteren mal Wartezyklen einlegen muss. Beim Sandrabenchmark wird er jedoch keine Wartezyklen einlegen, da der Benchmarkalgorithmus wohl auf keine anderen Daten warten muss. Hier sieht man sehr schön, dass es ein rein synthetischer Benchmark ist und nicht für bahre Münze genommen werden darf.

    „Warum sich mit dem Intel Atom N270 Prozessor unter Windows XP fühlbar schneller arbeiten läßt, liegt eindeutig am integrierten Hyper-Threading.“
    Ich nehme an, du hast die Netbooks direkt miteinander verglichen, sprich den Celeron mit SSD und den Atom mit HDD. Genau hier liegt der Fehler. Installiere mal ein Windows XP auf einen USB-Stick. Wie es geht, steht hier http://www.ngine.de/index.jsp?pageid=4176
    Falls du dein Windows nicht modifizieren willst, nimm Virtual Box http://www.virtualbox.org/ und lege die virtuelle Festplatte auf einen USB-Stick. Jetzt arbeite mal mit Windows. Du wirst sehen, dass der Start sehr lange braucht, auch beim Arbeiten stellen sich merkliche Verzögerungen ein. Du kannst das auf deinem leistungsfähigsten PC machen und du wirst immer noch die Verzögerungen haben. Genauso kannst du VirtualBox auf dem EEE mit dem Celeron installieren und die virtuelle Festplatte auf eine externe Festplatte legen und schon hast du viel weniger Verzögerungen, allerdings geht es nicht ganz ohne Verzögerungen, da die SSD noch immer ein Wort mitzureden hat. Alternativ installierst du hier XP auf eine USB-HDD und ich verspreche dir das Arbeiten ist dort genauso flüssig wie auf deinem getesteten Atom-Netbook.
    Fazit: Die Art und Leistungsfähigkeit der Festplatte hat auf die Geschwindigkeit unter Windows einen wesentlich größeren Einfluss als der Prozessor.

  5. 5 Markus 17. Juli 2009 um 04:04

    Das ganze kann ich so nicht stehen lassen, ich hatte 701 901 und jetzt ein NC10.

    SSD ist beim normalen arbeiten in der Regel schneller das ganze liegt an den Zugriffszeiten der SSD da sind die langsameren Transferraten der SSD nicht ganz so Wichtig auch Schläft eine SSD nicht ein oder hängt.
    Und das ganze Allgemein noch mit einem USB Speicher zu Testen ist auch müll da sind die Zugriffszeiten noch hoher und USB Sticks in der Regel eh lahm ohne ende.

    Gefühlt war mein 901 der Schnellste Rechner den ich hatte gut das NC10 ist auch in Ordnung aber dort merke ich halt auch das so ne Festplatte ab und zu länger braucht.

    Beim Boten kann mann es ja am Besten sehen da wahren 701 und 901 bestimmt 20 Sekunden schneller alle bei fast gleicher Installation (Neuinstallation) mit meinen Wichtigen Programmen mehr kommt da eh nicht drauf.

    Gruß

    Markus


  1. 1 Eee PC 1000H Review « myeee.wordpress.com Trackback zu 10. August 2008 um 12:40
  2. 2 Deutsch « my weblog Trackback zu 18. August 2008 um 11:37
  3. 3 Anonymous Trackback zu 11. Juni 2010 um 06:23

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Google Language Tools



MyEee

Eee PC 1000H
Fine Ebony (schwarz)
Intel Atom CPU N270
1 GB DDR2 RAM
80 GB Festplatte
WiFi 802.11b/g/n
Bluetooth
Windows XP Home SP3

Blog-Statistik

  • 4,588,194 hits

Gerade Online

whos.amung.us

Blog Verzeichnisse

bloggerei.de

bloggeramt.de

topblogs.de

blogtotal.de

Creative Commons Lizenz

wordpress statistics

%d Bloggern gefällt das: