Service Pack 3 in die Windows XP CD integrieren

In der folgenden Anleitung möchte ich die Integration des aktuellen Service Pack 3 (SP3) in die Windows XP Installationsdateien und das anschließende Erstellen eines bootfähigen ISO-Images mit dem Programm nLite beschreiben.

Windows XP SP3 schließt alle zuvor veröffentlichten Updates für das Betriebssystem ein. Es ist also unerheblich, ob bereits das erste, zweite oder gar kein Service Pack integriert ist. Das Update enthält außerdem eine kleine Anzahl neuer Funktionen.

Der aktuelle Internet Explorer 7 und der Windows Media Player 11 sind nicht im Service Pack 3 enthalten und müssen nach wie vor getrennt installiert werden.

1. Voraussetzungen

Was wird benötigt:

Um mit nLite arbeiten zu können ist das Microsoft .NET Framework 2.0 Service Pack 1 erforderlich.

2. Vorbereitungen

Die aktuelle Version von nLite als Installer-Paket herunterladen und per Doppelklick installieren. Das Windows XP Service Pack 3 in Form der ausführbaren Datei WindowsXP-KB936929-SP3-x86-DEU.exe herunterladen und im Hauptverzeichnis des Laufwerkes C:\ abspeichern.

Anschließend einen Ordner mit dem Namen WINXPCD im Hauptverzeichnis des Laufwerkes C:\ anlegen und den gesamten Inhalt der Windows XP Installations-CD in diesen kopieren. Der Inhalt sollte je nach Version des Service Packs dann ungefähr so aussehen:

Inhalt von WINXPCD - vorher

Welches Service Pack aktuell integriert ist, erkennt man an den folgenden Dateien:

  • WIN51IC.SP1, Sevice Pack 1
  • WIN51IC.SP2, Sevice Pack 2
  • WIN51IC.SP3, Sevice Pack 3

Ich verwende für diese Anleitung eine deutsche Windows XP Home (SP1) OEM CD mit der Bezeichnung XRMHOEM_DE.

3. nLite starten

Über “Start > Alle Programme > nLite” das Programm starten.

nLite - Willkommen

Die Sprache Deutsch sollte bereits ausgewählt sein. Anschließend auf Weiter klicken.

4. Windows Installationsdateien auswählen

nLite - Windows Installationsdateien auswählen

Auf Suchen klicken.

nLite - Ordner suchen

Hier kann der Pfad zu dem Ordner ausgewählt werden, wo sich die Windows Installationsdateien befinden. Wer also, wie am Beginn der Anleitung beschrieben, seine Windows XP Installations-CD in den Ordner C:\WINXPCD kopiert hat, muß diesen hier auswählen.

Auf OK klicken. Der Ordner sollte dann im Hauptfenster von nLite erscheinen und es sollten die korrekten Details zu der verwendeten Windows Version angezeigt werden.

nLite - Windows Installationsdateien ausgewählt

Auf Weiter klicken. Im nächsten Schritt “Vorlagen” sind keine Eingaben erforderlich, deshalb auf Weiter klicken.

5. Aufgaben auswählen

nLite - Aufgaben auswählen

Service Pack und Bootfähiges ISO-Image auswählen, anschließend auf Weiter klicken.

6. Servicepack integrieren

nLite - Servicepack

Auf Suche klicken.

nLite - Servicepack auswählen

Hier kann der Pfad ausgewählt werden, wo sich das Installationspaket des Windows XP Service Pack 3 befindet. Wer also, wie am Beginn der Anleitung beschrieben, die Datei WindowsXP-KB936929-SP3-x86-DEU.exe im Hauptverzeichnis des Laufwerkes C:\ abgespeichert hat, muß diese hier auswählen.

Auf Öffnen klicken. Anschließend wir das Service Pack integriert.

Installations-Assistent für Softwareupdates

Am Ende des Prozesses erscheint der folgende Hinweis:

Service Pack 3 Setup

Auf OK klicken. Im Hauptfenster von nLite wird nun Windows XP Home Edition SP3 (5.1.2600.5512) angezeigt.

nLite - Servicepack integriert

Auf Weiter klicken.

Um eine erfolgreiche Integration zusätzlich zu bestätigen, kann man den Inhalt des Orders C:\WINXPCD überprüfen. Dort sollte nun auch die Datei WIN51IC.SP3 vorhanden sein.

Inhalt von WINXPCD - nachher

7. Bootfähiges ISO-Image erstellen

Bootfähiges ISO-Image

In diesem Schritt wird von den aktualisierten Windows Installationsdateien im Order C:\WINXPCD ein bootfähiges ISO-Image erstellt. Dieses kann dann später z.B. mit Nero auf CD gebrannt werden.

Es besteht hier aber auch die Möglichkeit, die Dateien direkt auf CD zu brennen ohne vorher ein Image zu erstellen. Diese CD wird ebenfalls bootfähig sein. Dazu unter Modus Direktes brennen auswählen.

Unter ISO-Name gebe ich GRTMHOEM_DE ein, da es sich nach der Integration des Service Pack 3 um eine Windows XP Home (SP3) OEM Version handelt. Auf tacktech.com findet man detaillierte Informationen zu der korrekten Bezeichnung von Windows XP CDs.

Anschließend auf Weiter klicken.

Ort für ISO-Image auswählen

Hier kann der Pfad ausgewählt werden, wo die ISO-Datei gespeichert werden soll. In diesem Beispiel das Hauptverzeichnis des Laufwerkes C:\.

Auf Speichern klicken. Anschließend wir das ISO-Image erstellt.

nLite - Bootfähiges ISO-Image erstellen

Am Ende des Prozesses auf Weiter klicken. Damit ist die Integration des Service Pack 3 und die Erstellung des bootfähigen ISO-Images abgeschlossen und nLite kann mit einem Klick auf Fertig beendet werden.

8. Überflüssige Dateien und Ordner bereinigen

Falls folgende Dateien und Ordner nicht noch für andere Projekte benötigt werden, können diese nach erfolgreicher Erstellung der ISO-Datei gefahrlos gelöscht werden:

  • das nLite Installer-Paket nLite-1.4.9.1.installer.exe
  • das SP3-Installationspaket WindowsXP-KB936929-SP3-x86-DEU.exe
  • der Ordner C:\WINXPCD

Sollte man keine Verwendung mehr für das Programm nLite haben, kann dieses gegebenenfalls auch deinstalliert werden.

About these ads

23 Responses to “Service Pack 3 in die Windows XP CD integrieren”


  1. 1 holzhausen 19. Dezember 2008 um 19:57

    Benötige dringend für Windows XP Edition eine Bootfähige Instalations CD

  2. 2 Andreas 20. Dezember 2008 um 14:07

    @ holzhausen

    Falls du die Original ASUS Recovery-DVD für den Eee PC 901/1000 mit Windows XP hast, kannst du nach dieser Anleitung eine bootfähige CD erstellen:

    http://www.dvd-universum.com/Downloads/Recover2FullVersion.pdf

    Bei anderen Systemen/Herstellern kann ich die leider keinen Tip geben.

    Admin

  3. 3 Hans Gerd 10. Januar 2009 um 02:09

    Solche gute Anleitungen findet man leider nicht all zu oft.
    Es ist ja nicht jeder der super PC-Fachmann. Bei manchen “Spezialisten” kann man die Überheblichkeit sogar zwischen den Zeilen lesen. Schön dass es Leute gibt die auf dem Teppich bleichen.
    Gerd

  4. 4 Samet H 18. Januar 2009 um 21:06

    Hallo zusammen also nochmals danke für diese bomben anleitung denn ich habs versucht und genau so auch hinbekommen denke mal so wie es hier beschrieben ist müsste das jeder pc anfänger hinbekommen wobei ich schon etwas mehr ahnung hab aber trotzdem weiß man ja nicht immer alles aber dafür haben wir ja gott sei dank euch jungs:) nochmals besten dank und alle achtung falls da noch mehr sachen kommen werde ich bestimmt auch das sehen und mich darauf melden:) gruß

    Sam..

  5. 5 Zephyr 9. Februar 2009 um 01:20

    Hallo super Anleitung! Besten Dank!
    Klappt auch soweit alles bestens – nur wird aus meiner Medion Recovery Version ohne Service Pack eine Version mit Service Pack3! Soweit ist alles bestens.

    Jedoch wird der original Produktkey des Rechners nicht mehr angenommen!

    Was kann ich machen, damit meine Recovery CD eine Version für meinen bzw. meine Medion Rechner wird?

  6. 6 Simon 12. April 2009 um 16:39

    Vielen Dank für die exzellente Anleitung (zusammen mit dem anderen Artikel, in dem erklärt wird, wie man XP vom USB-Stick installiert). Das hat mir wirklich sehr geholfen!

  7. 7 kay 16. April 2009 um 05:31

    echt klasse anleitung, super gemacht….

  8. 8 Reza 26. April 2009 um 16:37

    Super ich bin zwar noch net fertig aber diese anleitung ist ein fach SUPER VIELEN DANK und weiter so.

  9. 9 Phil 26. August 2009 um 04:09

    Hey there,

    super Anleitung!!! Wenn nur jede tausendste Anleitung die von “hilfsbereiten” (!) Fachleuten ins Netz gestellt wurde ähnlich gelungen wäre, dann müsste ich nicht mehr unzählige Stunden mit Recherche verbringen und mich mit Beiträgen rumärgern, die entscheidende Punkte nichtmal erwähnen! Danke!!!

  10. 10 IT-Pulse 3. Oktober 2009 um 17:44

    Hallo,

    Einfach und unkompliziert, gut gemacht :-)

    Habe nach deiner Anleitung mein eigenes Image (inkl. CD Kopierzeit) in 10 Minuten erledigt :)

  11. 11 Giddy 26. Dezember 2009 um 05:05

    Genial. Vielen Dank. Das hat gleich beim ersten Mal geklappt!

  12. 12 Anton123 20. Januar 2010 um 21:14

    Prima Anleitung funzt auch soweit bis auf ein “kleines” Problem.
    Nach der Integration des SP3 mit N-Lite bekomme ich bei der Installation die Meldung das der Produktkey falsch sei.

    Ohne SP3 geht´s.
    Wenn ich dann das gleiche SP3 drüberinstalliere gibts auch kein Problem.

    Hat jemand eine Idee was da schief läuft??

  13. 13 Marcel 10. Juli 2010 um 15:50

    DEr zweite Absatz dürfte falsch sein:

    Windows XP SP3 schließt alle zuvor veröffentlichten Updates für das Betriebssystem ein. Es ist also unerheblich, ob bereits das erste, zweite oder gar kein Service Pack integriert ist. Das Update enthält außerdem eine kleine Anzahl neuer Funktionen.

    Das SP 3 lässt sich nur installieren, wenn mindestens dass SP 1 installiert ist, das dürfte also auch auf für die CD relevant sein.

  14. 14 Andreas 3. August 2011 um 22:53

    also muss schon sagen, mit einer der besten Anleitungen die ich bis jetzt gelesen hab, Respekt für die Arbeit und Mühe

  15. 15 Axel 13. Dezember 2011 um 23:05

    Hallo,

    ich hatte leider nach der Erstellung des USB-Sticks, während der Installation ein Problem mit dem XP-Key. Es wurde keiner der korrekten Keys angenommen! Hat jemand eine Idee?
    Ansonsten super Idee und Tipps.
    Danke!


  1. 1 WinSetupFromUSB - Windows Installation vom USB-Stick « myeee.wordpress.com Trackback zu 16. November 2008 um 16:15
  2. 2 Windows XP vom USB-Stick installieren *Update* « myeee.wordpress.com Trackback zu 22. November 2008 um 15:17
  3. 3 WinSetupFromUSB – Windows Installation vom USB-Stick | Esbi News Kopie Trackback zu 15. Juli 2009 um 12:00
  4. 4 WinSetupFromUSB – Windows Installation vom USB-Stick (asus eee pc) | Stream NewsKopie Trackback zu 15. Juli 2009 um 12:15
  5. 5 NTLDR is missing - Acer-Userforum.de Trackback zu 26. Juli 2009 um 14:02
  6. 6 Aspire one und XP - Acer-Userforum.de Trackback zu 5. Oktober 2009 um 11:50
  7. 7 Neu-Installation Aspire One AOA 110-BW - Acer-Userforum.de Trackback zu 5. Oktober 2009 um 11:57
  8. 8 Problem - Festplatte wo Windwos drauf (C) ist zu voll!!?? - Seite 2 - Freesoft-Board Trackback zu 19. Januar 2010 um 13:38

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Google Language Tools



MyEee

Eee PC 1000H
Fine Ebony (schwarz)
Intel Atom CPU N270
1 GB DDR2 RAM
80 GB Festplatte
WiFi 802.11b/g/n
Bluetooth
Windows XP Home SP3

Blog-Statistik

  • 4,380,143 hits

Gerade Online

whos.amung.us

Blog Verzeichnisse

bloggerei.de

bloggeramt.de

topblogs.de

blogtotal.de

Creative Commons Lizenz

wordpress statistics

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 34 Followern an

%d Bloggern gefällt das: